德语辅导热招
您的位置:外语教育网 > 德语 > 德语中国 > 正文

周口店遗址德语介绍

2006-07-15 09:49   我要纠错 | 打印 | 收藏 | | |

Zhoukoudian -- eine der frühesten Heimstätten der Menschheit

In Zhoukoudian im Bezirk Fangshan, etwa 50 Kilometer südwestlich vom Stadtgebiet Beijings, gibt es einen Hügel namens Longgushan (Drachenknochen-Hügel). Hier fand man schon früh Fossilien von Tieren, die in der chinesischen Arzneiherstellung Verwendung fanden. In der traditionellen chinesischen Heilkunde nennt man diese Fossilien "Drachenknochen". Deshalb bekam der Hügel den Namen "Drachenknochen-Hügel".

Bereits 1921 ahnte Johan Gunnar Andersson (1874-1960), schwedischer Archäologe und Bergbauberater der damaligen chinesischen Regierung, bei seiner Felduntersuchung in Zhoukoudian, daß hier eine wichtige archäologische Fundstätte war. Danach entdeckte der österreichische Paläontologe Otto Stausky in Zhoukoudian Fossilien von zwei Zähnen der Affenmenschen.

Das offizielle archäologische Studium in Zhoukoudian begann 1927. Im Jahr 1929 fand der chinesische Archäologe Pei Wenzhong in einer Höhle des Drachenknochen-Hügels das Fossil einer unbeschädigten Schädeldecke, was großes Aufsehen in der ganzen Welt erregte.

Der Fundort des Grabungsabschnitts Nr. 1 des Peking-Menschen (Sinanthropus pekinensis) in Zhoukoudian ist eine Kalksteinhöhle. Hier wurden insgesamt sechs fossile Schädeldecken, 15 Unterkiefer, mehr als 150 Zähne und eine große Zahl von Gliederknochen gefunden. Durch einen C14-Test (Radiokarbondatierung) wurde das Alter des Peking-Menschen auf 230 000 bis 700 000 Jahre bestimmt. Bei weiteren Ausgrabungen wurden Knochenfossilien von mehr als 40 Männern und Frauen, ungefähr 100 000 Steinwerkzeuge und eine große Menge Fossilien entdeckt.

Obwohl der Peking-Mensch noch stark affenartige Züge aufweist, zeigt seine Körperstruktur bereits grundlegende menschliche Eigenschaften. Er konnte aufrecht gehen. Das durchschnittliche Gehirnvolumen des Peking-Menschen entspricht etwa 70 Prozent des Volumens des Homo Sapiens. Die rekonstruierte Büste des Peking-Menschen zeigt ein Gesicht mit niedriger, flacher und fliehender Stirn, schweren Augenbrauenknochen und vorspringenden Backenknochen mit einem vorgeschobenen Kiefer. Sein Gesicht war kürzer als das des modernen Menschen, sein Mund vorstehend. Er hatte kein Kinn.

Die in Zhoukoudian gefundenen Fossilien von Tieren und Pflanzen beweisen, daß es zur Zeit des Peking-Menschen im Raum Beijing wärmer und feuchter war als heute, ein idealer Lebensraum für viele Tierarten. In den üppigen Wäldern rings um den Drachenknochen-Hügel lebten Säbelzahntiger, Wildschweine, Rotwild und Nashörner; in den Steppen Pferde, Gazellen und in den Gewässern Biber, Wasserbüffel und Fischotter. Außerdem lebten hier auch Höhlenbär und Hyäne. Tagsüber gingen die Peking-Menschen hinaus, sammelten Pflanzen, jagten Tiere und kehrten abends in ihre Höhlen zurück.

Der Peking-Mensch war bereits in der Lage, Werkzeuge herzustellen und zu verwenden. Das Material seiner Werkzeuge waren Holz, Knochen und überwiegend Stein. Eine große Menge Asche, zum Teil in Haufen mit einer Dicke von sechs Metern und zum Teil in Schichten, wurde in den vom Peking-Menschen bewohnten Höhlen entdeckt. Die Asche enthielt Reste verbrannter Tierknochen und verschiedenartige Pflanzensamen.

1933 wurden in einer Höhle am Gipfel des Drachenknochen-Hügels Knochenfossilien von primitiven Menschen entdeckt, darunter drei komplette Schädeldecken, Fragmente der Unterkiefer und einige Zähne. Diese "Urbewohner Beijings" lebten vor 18 000 Jahren und wurden von den Archäologen als Obere Höhlenmenschen kategorisiert. In physiologischer und morphologischer Hinsicht ähnelten sie bereits im wesentlichen dem Homo Sapiens. In ihren Höhle wurden Steinwerkzeuge und Schmucksachen gefunden, darunter durchlöcherte Tierzähne, Muschelschalen, Kieselsteine, Steinkügelchen, geschnitzte Röhrchen aus Vogelknochen und Augenhöhlen-knochen von Schwarzkarpfen. Die Oberen Höhlenmenschen verstanden schon sich zu schmücken. Sie trugen Halsketten aus Tierzähnen und Muschelschalen. Sie waren in der Lage, mit aus Knochen hergestellten Ahlen aus Tierhäuten Kleider zu nähen.

  上一篇:  温总理06年政府工作报告

  下一篇:  九寨沟风景名胜区(德语)

相关资讯:
网站导航:
 四六级 指南 动态 经验 试题 资料  托福 指南 动态 经验 留学 备考
 雅思 指南 动态 机经 经验 辅导  公共英语 指南 动态 备考 试题 辅导
 日语 就业 辅导 留学 考试 报考  法语 资料 文化 考试 留学 辅导
 韩语 入门 口语 阅读 留学 文化  西语 辅导 资料 考试 留学 风采
德语零起点
200元/门
讲解基础知识,全面提升水平
课时数:约20课时
实用德语
100元/门
精讲会话词汇,打通听说障碍
课时数:约5课时

外语教育网(www.for68.com)是北京东大正保科技有限公司(CDEL)旗下一家大型外语远程教育网站,正保科技成立于2005年7月,是国内超大型外语远程教育基地,上榜“北京优质教育资源榜”--“百万读者推崇的网络教育机构”。


公司凭借雄厚的师资力量、先进的网络视频多媒体课件技术、严谨细致的教学作风、灵活多样的教学方式,为学员提供完整、优化的外语课程,既打破了传统面授的诸多限制,发挥了网络教育的优势,也兼顾面授的答疑与互动特点,为我国培养了大量优秀的外语人才。


为了满足学员学习不同语种、不同阶段的学习需求,网站开设了包括考试英语、行业英语、实用口语以及小语种在内的百余门语言学习课程,涵盖英语、日语、韩语、俄语、德语、法语、西班牙语、意大利语、阿拉伯语等主要语种,供学员自由选择。此外,网站还拥有各类外语专业信息和考试信息20余万条,是广大学员了解外语类考试最新政策、动态及参加各语种培训的优质网站。


北京东大正保科技有限公司成立于2000年,是一家具备网络教育资质、经教育部批准开展远程教育的专业公司,为北京市高新技术企业、中国十大教育集团、联合国教科文组织技术与职业教育培训在中国的唯一试点项目。


公司下属13家行业远程教育网站,业务涵盖了会计、法律、医学、建设、自考、成考、考研、中小学、外语、信息技术、汉语言教学等诸多领域,拥有办公面积8000多平米,员工近千人,公司年招生规模达270万人。由于正保远程教育(China Distance Education Holdings Ltd., CDEL)在中国互联网远程教育行业内的绝对优势和强大影响力,正保教育模式一直被广大投资人所追捧。2008年7月30日,公司在美国纽约证券交易所正式挂牌上市(股票交易代码:DL),是2008年唯一一家在美国纽交所上市的专业从事互联网远程教育的中国企业。


版权声明
   1、凡本网注明 “来源:外语教育网”的所有作品,版权均属外语教育网所有,未经本网授权不得转载、链接、转贴或以其他方式使用;已经本网授权的,应在授权范围内使用,且必须注明“来源:外语教育网”。违反上述声明者,本网将追究其法律责任。
  2、本网部分资料为网上搜集转载,均尽力标明作者和出处。对于本网刊载作品涉及版权等问题的,请作者与本网站联系,本网站核实确认后会尽快予以处理。
  本网转载之作品,并不意味着认同该作品的观点或真实性。如其他媒体、网站或个人转载使用,请与著作权人联系,并自负法律责任。
  3、本网站欢迎积极投稿
  4、联系方式:
编辑信箱:for68@chinaacc.com
电话:010-82319999-2371